Sicherungsbericht Henry

Sicherungen 2021

Entlaufen am 12.02.20

Gesichert am 20.02.20

Tanja Axmann berichtet auf Facebook:

Henry entlief seinen Besitzern durch einen Moment der Unachtsamkeit , durch die Haustüre.

Henry gab Gas und wollte wohl in einem Bogen zurück ans Haus der Besitzer, das tragische dabei war.
Er lief über eine viel befahrenen Straße.

Und es passierte das schlimmste was man sich vorstellt.

Henry lief vor ein Auto und wird von diesem erfasst, in seinem
Schreck rennt er weiter geradeaus und das nächste Auto das von gegenüber kam, traf Henry auch 🥲.

Er rannte panisch davon uns wurde erstmal nicht mehr gesehen.

Die Besitzer völlig verzweifelt , was man natürlich verstehen kann, kontaktierten mich 2 Tage nach entlaufen von Henry, auf Empfehlung von Sandra .
Diese wurde kontaktiert , weil wenn Henry einen Unfall hatte , sollte ein Pettrailer her.

Wir besprachen erstmal die allgemeinen Dinge und sie bekamen die Aufgabe erstmal zu flyern und das Zuhause für Henry richtig vorzubereiten .

Montag den 15. Februar , die erste Sichtung von Henry 💪🤩.
Er scheint unverletzt zu sein.
Gott sei dank 🙏

Er lief gegenüber vom Haus ca.100 Meter entfernt in ein kleines Waldstück .

Es wurde dort sofort eine Lebendfalle von der Tierrettung aufgestellt .

Henry lies sich aber leider dort nicht mehr blicken.

Es kamen aber immer und immer wieder Sichtungen in der Nähe des Hauses.

Er wollte so gerne zurück , hatte aber nicht den Mut , ins Hause zu gehen.

Wir mussten ihm helfen ☝️

Also zeichnete mir der Besitzer anhand einer Skizze seine Laufwege auf.

Ich beschloss , da Henry ja immer in der Nähe ist, mir einen geeigneten Platz für die Falle raus zu suchen.

Ja richtig, normal bindet man einen Hund erst an eine Futterstelle.
Aber hier war wirklich 5 vor 12.
Denn Henry lief auch immer wieder über und an dieser befahrenen Straße .

Als ich in Landstuhl ankam schaute ich mir erstmal die Umgebung an und lies mir erklären wo und wie er lief.

Wir fanden einen einigermaßen geeigneten Platz.
Denn es war sehr schwer dort was zu finden , wo die Falle ein wenig geschützt steht und nicht so der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Wir stellten sie Falle und bestückten sie mit Leckereien.

Wir warteten vergebens auf den jungen Mann.

Immer und immer wieder Sichtungen an dieser Straße . Es war zum
Verzweifeln.

Also schaute ich mir die Gegend nochmal über Google an.
Ich schickte die Besitzer los um im Umkreis 3 geeignete Futterstellen einzurichten .

Hier mal eine mega Kompliment was sie geleistet haben. Und immer alles zu 100% gemacht haben wie man es ihnen riet.

Abends plötzlich das bimmeln der Reolink , was an dieser Stelle oft vorkam weil es ein Wendeplatz für die Anwohner war.

Ich schaute drauf und traute meinen Augen nicht. Tatsächlich 😳, es ist Henry.
Er ist an der Falle.

Wir probieren ihn in die Falle zu beten 😂🤣🙈.

Aber Henry zeigt sich mehr als unsicher .
Es sieht tatsächlich auf den ersten Blick so aus, als wäre er schon mal mit sowas gesichert worden.

Er frisst sehr unsicher die ersten Brocken vor der Falle und zieht nach 20 Minuten Aufenthalt davon.

Morgens bitte ich die Besitzer die angelegten Futterstellen zu kontrollieren .
Und es passierte das , was in dem Moment kontraproduktiv ist 🙈🙈.
Zwei Stellen sind komplett leer gegessen.

Na super 🤷‍♀️. Und nun.

Wir beschließen im Team, sofort alle stellen abzubauen, da wir ja nicht gegen unsere Falle arbeiten möchte. 😂🤣.

Am Abend wieder der Alarm der Kamera .
Und wieder Henry ☝️.
Er war ein klein wenig sicherer aber es gefiel mir nicht.
Es muss irgendwas anderes sein was ihm nicht passt.

Ich studierte nochmal die Videos von Henry an der Falle.

Sollte es tatsächlich an dem Futter liegen das wir ihm anbieten 🧐🤨.
Hat er dauert einfach kein Bock .

Ich rufe die Besitzer an und frage was Henry immer bei ihnen zu essen bekam.

Ok nun wissen, er isst gerne Thunfisch, körnigen Frischkäse und Hühnchen.

Also bekamen die Besitzer die Aufgabe.
Falle komplett mit dem vorhandenen Futter aus zu räumen .
Wir stellen alles um und nehmen jetzt noch dazu Näpfe.

Wir stellen einen Napf mit ein wenig dieser Mischung vor die Falle .
Wir ziehen eine Thunfisch Spur bis zur Lichtschranke .
Hinter der Lichtschranke der nächste Napf , prall gefüllt mit der Mischung.
Zusätzlich kommen rechts und links neben den Napf, zwei schöne Stücke Hühnchenfleisch.

Die Besitzer machen das einfach großartig uns senden uns Bilder der neu bestücken Falle.
Es sieht grandios aus und ich war wirklich zufrieden 🥰.

Es naht die Nacht und wir alle sind sehr gespannt.

Es ist 19:43 und Henry erscheint 💪.

Wir sind so gespannt was passieren würde und verfolgen alles auf der Live Cam.

Ich traue meinen Augen nicht 😳.
Er scheint ein ganz anderes Verhalten an den Tag zu legen.
Läuft zum Napf vor der Falle und frisst.
Klar er schaut sich ständig um, da es dort sehr unruhig war, alleine durch die Fahrgeräusche der Autos.

Er läuft hin und her aber sehr sicher.
Wie jetzt 😳. Er macht die ersten Schritte in die Falle und klaut den Thunfisch.

Wahnsinn, was für eine Veränderung das Futter ausmacht.

Er entfernt sich kurz von der Falle und kommt wieder.
Er geht weiter rein und frisst die Spur.
Wir sind sprachlos 💪.

Plötzlich geht er ganz nach hinten, wir schreien ins Telefon „Lös aus du blödes Ding, lös endlich aus“

Aber sie löst nicht aus, Henry klaut sich das erste große Stück Hähnchenfleisch und rennt raus . Scheisse denke ich 🙈🙈🙈

Er frisst es gemütlich in der Nähe der Falle.
Er kommt zurück und geht schnurstracks nach hinten durch an den Napf.

Und plötzlich die Erlösung .

20:49 Uhr
Die Falle ist zu und Henry gesichert ♥️♥️

Bääääähhhhhmmmmmm

Wir machen uns sofort auf den Weg nach Landstuhl um Henry sicher aus der Falle zu holen.

Dort angekommen sehen wir einen goldigen Buben der relativ entspannt wirkte.

Anki geht zusammen mit der Besitzerin in die Garage , wo wir Henry samt Falle hinein getragen haben.

Sie holen Henry raus und ihm wird sofort ein Sicherheitgeschirr verpasst.

Anki schwärmt wie lieb er in der Falle war , hat sich sogar auf ihren Schoß gesetzt 😂🤣.

Wir bringen ihn in sein Zuhause und schauen ihn nochmal genau an.

Kein Verletzung , nichts.
Gotte sei dank, was muss er für Schutzengel gehabt haben 🙏.

Wir dürfen ihn sogar streicheln und er genießt ein wenig das streicheln.

Wir besprechen mit den Besitzern das weitere verhalten gegenüber Henry und klären sie nochmal richtig auf.

Henry liegt in der Zeit müde und kaputt in seinem Körbchen.

Wir treten die Rückfahrt an.
Und plötzlich während der Rückfahrt das erste Bild von Zayan an der Falle.
Wir trauen unseren Augen, solltet er jetzt tatsächlich auch rein gehen 😳.
Ich hatte gerade das erste Bild angeschaut und gehe auf sie Reolink.

Und jaaaa , das nächste Bäääääähhhhhmmm 😂🤣💪.
Zayan ist auch gesichert (Bericht folgt)

Was ein Tag und eine Nacht 🙈

Wir fallen alle müde und total fertig ins Bett ♥️♥️

Danke an alle Sichter und Menschen von Landstuhl, sie haben Henry wirklich komplett in Ruhe gelassen und nur Sichtungen gemeldet 🙏♥️