Foxy entlaufen am 17.12.20. Gesichert am 21.12.20

Sicherungen 2020

Tanja Axmann berichtet auf Facebook:

 

Foxy entlief ihren Besitzern durch unglückliche Umstände , durch die Haustüre 😔 am 17.12.

Am Folgetag mittags riefen mich die Besitzer an und baten um Hilfe .

Ich war gerade auf dem Rückweg von der Arbeit als der Anruf kam.
Ich beschloss direkt am späten Nachmittag zu ihnen zu kommen.

Mit Kameras im Gepäck fuhr ich nach Hayna und traf dort auf sehr traurige und besorgte Besitzer.

Als ich das Bild von Foxy sah , dachte ich nur , oh Gott das ist Püppchen , nur eine Nummer größer.

Ich schaute mir alles an und lies mir die Situation des entlaufenen Hundes nochmal genau erzählen.

Wir beschlossen die üblichen Dinge , Terrassentür auf, Futter raus und Spur legen.

Kein Facebook , erstmal ☝️.

In der Nacht passiert leider rein gar nichts . Nur eine Katze war auf der Kamera zu sehen, der es offensichtlich mundete 🙈.

Wir beschlossen dass ich nach der Arbeit vorbei komme und wir nochmal großflächig Schleppen übers Feld zum Zuhause ziehen.
Und wir gingen mit einem Facebook Post raus und beschlossen kräftig zu flyern.

Hier eine mega ,mega Danke an Sylvia und Jasmin.
Denen ich in der Vergangenheit auch mal geholfen habe.
Und an zwei nette Menschen aus Insheim, Bea und Ingolf die mich auch schon mal bei einem entlaufenen Hund unterstützt haben.

Die beiden Mädels sagten mir ohne Zögern zu, alles was besprochen mit Flyer abzudecken.
Wir besprachen uns wer wo flyert und nun zogen die Besitzer Sylvia, Jasmin , Bea , Ingolf und ich los.
Nun hieß es abwarten.

Weiterhin hatten wir keine Sichtung 😔.
Ich informierte mich bei dem Tierheim das Foxy vermittelt hat , wie sie so drauf ist.
Da wir keinerlei Sichtung nach dem entlaufen hatten.
Mittlerweile war der dritte Tag angebrochen.

Am Abend plötzlich eine Nachricht im Messenger .
Eine Dame hat Foxy 2h nach entlaufen im Feld zwischen Rohrbach und Herxheim gesehen.
Foxy wäre ihr beinahe ins Auto gerannt 💔🥲.

Sie sagte mir, Foxy sei über die Straße ins Feld , Richtung Insheim gelaufen.

Leider war diese Sichtung 2 Tage her.

Ich beschloss nun , zwei Futterstellen ins blaue rein einzurichten.
Da ich ihren Laufweg von zuhause bis zu der einen Sichtung genau nachverfolgen konnte.

Sie musste durch den Wald bis ans andere Ende und ist dann am Sichtungspunkt angekommen.

Voller Hoffnung auf die Futterstellen fuhr ich dann nach Hause.

Der Plan war, am Abend gemütlich zuhause bei meinen Hundis zu verbringen 😂🤣🙈, als plötzlich so gegen 20:30Uhr ein Anruf kam.

Eine junge Dame war dran und fragte ob wir Foxy noch vermissen, ich sagte sofort ja.
Sie erzählte mir das sie Foxy soeben in Landau gesehen habe 😱🙈.
Na super jetzt rennt sie dort am Rande der Stadt rum.

Ich beschloss mich sofort mit ihr vor Ort zu treffen und hatte alles für zwei Futterstellen so schnell wie möglich gepackt.
Ich rief Tina an, die sich auch umgehend auf den Weg nach Landau machte.

Als wir ankamen , trafen wir auf super liebe und tolle Menschen .

Sie erzählten uns das Foxy schon den ganzen Mittag hier sei und ein Anruf bei der Polizei sie nicht weiter brachte, weil die Polizei „angeblich“ keine vermissten Meldung hatte 🙄.
Selbstverständlich war Foxy bei allen Polizeistationen gemeldet.

Gott sei Dank haben sie durch Facebook von Foxy erfahren und sofort bei mir angerufen.

Sie erzählten mir, dass Foxy auch nahe an sie ran kam und sogar ein Stück Käse mit großer Vorsicht aus der Hand fressen wollte.
Leider bestand keine Möglichkeit sie am Halsband zu packen.

Sie erzählten mir wie sie die ganze Zeit umher lief und welche Wege sie alle genommen hat.

Ich beschloss gemeinsam mit Tina, dass wir zwei Futterstellen einrichten .

Die erste würde eine kleine Hürde darstellen.
Denn wir mussten durch einen privaten Garten auf eine dahinter gelegene Koppel 🙈.

Also stapften wir zu sechst los und als wir in dem Garten ankamen bemerkten wir Licht und die Terrassen Türe war offen.

Wir machten uns bemerkbar um mit den Besitzern zu reden.

Bevor wir als irre von der Polizei abgeführt würden 😂🤣.
Die Besitzer waren super nett und zeigten Verständnis.
Erzählten uns auch das Foxy am Morgen schon dort im Garten umher gelaufen ist.

Bingo 💪🥳

Das war unsere Chance . Ich schaute mich um und beschloss eine Futterstelle direkt hinter dem Garten an einem Baum zu machen.

Schnell richteten wir die zweite Futterstelle ein und beschlossen nun alle nach Hause zu gehen. Mittlerweile war es schon 23 Uhr in etwa.

Die Hoffnung das Foxy kommen würde, war enorm groß.

Wir wurden dann in die eigens für Foxy eingerichtete Whats App Gruppe der jungen Leute eingeladen um schneller kommunizieren zu können. Echt mega , was die auf die Beine gestellt haben 🥳🥳🥳.

Um 2:52 Uhr das erst Bild erscheint auf dem Handy😱🤩.
War es wirklich Foxy?? Kein Fuchs ?

Zack das nächste Bild. Bääähhhhhhmm 💪, sie ist es und frisst genüsslich das Essen.
3:31 Uhr wieder Bilder 🤩 und wieder war es Foxy.
Sofort informierte ich alle Beteiligten.
Ein Freudenschrei war imaginär zu hören 😂🤣.

In Gedanken beschloss ich schon die Falle zu stellen und alles zu organisieren. Wer sollte sich um was kümmern 🤔.

Ich fuhr morgens zur Arbeit und beschloss das ich so gegen 5:30 Uhr an der Futterstelle nochmal essen nachlege.
Also schnitt ich schnell meine geliebten Käsewürstchen und Käse klein und los ging es.

Im stockdunkeln schlich ich mich durch den Garten zur Futterstelle und war Ruck zuck wieder weg.

Als ich an meinem Auto ankam , traute ich meinen Augen nicht 🙈.

Madame lief schnurstracks auf mich zu.
Super was nun.
Also habe ich schnell mein Frühstück aus dem Auto geholt setzte mich hin und wartete ab.

Sie lief völlig relaxt an mir vorbei.
Ich zeigte ihr das ich was leckeres zu Essen dabei habe.

Aber Madame blieb nur kurz stehen , schaute mich an und zog weiter .

Ich beschloss noch einen Versuch , ich wollte meinen Kofferraum öffnen in der Hoffnung, sie springt rein, da ich wusste, sie verkriecht sich gerne.

Der Schock als ich meinen Kofferraum öffnete war groß 😂🤣🙈.
Er war voll mit Kanistern gefüllt mit LEBERWURSTWASSER, Kameras , mein E-Roller usw.

Also beschloss ich. Dann gehe ich halt arbeiten 🤷‍♀️. Mist 😂🤣

Der Plan stand.
Tina sollte das Essen für die Falle besorgen und Anki hat derweil alle Akkus und Kameras parat gelegt und geladen.

Tina und ich verabredeten uns mit allen für mittags um die Falle zu stellen.

Vor Ort gab es eine kurze Einweisung an alle.
Wie gut das sie mehrere waren 😂🤣, so konnte sich jeder einen Teil der Einweisung merken.

Wir platzierten die Falle und besprachen , wie es weiter geht.
Die Jungs und Mädels waren sofort bereit mit Nachtwache zu schieben , sollte Foxy oder ein anderes Tier in die Falle gehen.

Wir standen alle beieinander als mein Telefon klingelte . Fremde Nummer 🙈, scheisse.

Ich stelle auf laut und alle konnten mithören.
Es war ein Herr der berichtete Foxy mitten in Landau an einer stark befahrenen Straße gesehen zu haben.
Auf einmal völlige Stille bei allen.
Mist sollte sie wirklich weiter gezogen sein .
Plötzlich stellt sich heraus , dass es ein Tag zuvor war als er sie sah.
Puh tausend Steine sind uns vom Herzen gefallen.

Dann suchten wir noch eine Lösung , wo wir Foxy mit der Falle hintragen um sie in einem sicheren Raum aus der Falle zu holen , um ihr ein Geschirr anzupassen und sie in eine sichere Transportbox zu tun.

Jetzt hieß es abwarten ……………

Ich lege mich Zuhause noch etwas hin da ich wusste , es könnte eine schlaflose Nacht werden 🙄.

Es ist 23:32 Uhr mein Handy schlägt Alarm.
Die Falle war zu 😱. Aber wo waren Bilder meiner Live Cam, wo waren Videos der Reolink.
Mist sollten tatsächlich beide gleichzeitig ausgefallen sein 🙈.
Ich schaute auf sie Reolink und sah , dass sie total nass war und deswegen wohl nicht auslöste.
Es leuchteten Augen in der Falle, es saß was drin 🤷‍♀️, nur welches Tier war es.
Fuchs , Katze oder doch Foxy?

Sofort rief ich Steffi an , sie schickte Heiko und Matthias los um
nachzusehen was denn in der Falle ist.
Die paar Minuten Fußweg zur Falle , waren gefühlte Stunden 🙈.
Dann die erlösende Sprachnachricht von Matthias 🤩🤩🤩🤩.

Foxy ist in der Falle.

Bääääääähhhhhhmmmm ♥️♥️♥️

Also machten Tina und ich uns auf den Weg um schnellstmöglich nach Landau zu kommen.

Als ich ankam , hatten die Jungs und Mädels tatsächlich schon die Falle zum vereinbarten Ausladeplatz von Foxy getragen.
Wie geil ist das denn 💪💪🥳.

Nun kam noch ein heikler Moment.
Man weiß ja nie , wie reagiert ein Hund , wenn man zu ihm in die Falle krabbelt.

Also sicherten wir sie zuerst von außen mit einer Retriever Leine.

Tina öffnete die Falle und ich krabbelte zu Foxy.

Und was soll ich sagen, sie war von Anfang an super lieb und machte keine Anstalten von Panik oder extremer Angst.
Unsicher , klar das ist normal.

In der Falle bekam sie dann ein nagelneues Geschirr ( mein extra bestelltes für Lucille 😂🤣🙈, da meine Vorräte zu Ende sind).

Wir verluden sie in die Box und sicherten diese zusätzlich mit Kabelbinder , man weiß ja nie.

Die Jungs und Mädels durften sich nochmal verabschieden bevor wir sie dann ins Auto packten um loszufahren.

Die Besitzer waren total aus dem Häuschen und haben ihre Maus glücklich in Empfang genommen.
Wir bereiteten sie noch vor wie sie in Zukunft mit Foxy umgehen sollten und beschlossen sie weiterhin zu betreuen und regelmäßig vorbeizuschauen und Ihnen mit Tips zur Seite zu stehen.

Unser größter Dank gilt :
Matthias , Heiko , Steffi, Julie , Sophia und Zupsi ( Whats App Name , den richtigen habe ich vergessen 😂🤣🙈🙈)

Ohne euch alle wäre Foxy noch lange nicht gesichert.
Selten haben wir so viel Hilfe und Unterstützung bekommen.
Ihr seid so tolle Menschen, behaltet euch das immer bei. Es ist ein sehr großes Gut.

In diesem Sinne , wünsche ich Eich allen Frohe Weihnachten und bleibt alle gesund 🙏♥️.