Bericht von Emma

Sicherungen 2020

Tanja Axmann berichtet auf Facebook:

Emma entlief ihren Besitzern am 21.12.2020 durch unglückliche Umstände . Emma entwischte zur Haustüre raus und war weg . Die Besitzer taten in den folgenden Tagen alles erdenklich mögliche um Emma zu sichern. Leider ohne Erfolg . Am 28.12 kontaktierten mich die Besitzer erneut und baten um Hilfe. Wir beschlossen an dem letzten Sichtungspunkt der genau gegenüber des Wohnortes auf einer Wiese war, eine fäFutterstelle einzurichten. Beim einrichten stand Emma plötzlich hinter ihren Besitzern , nur 1 Meter weg. Aber keine Chance sie am Geschirr zu packen und zu sichern. Also war klar, in Ruhe einfach weiter die Stelle einrichten und dann gehen. Morgens am 29.12 Kontrolle der Futterstelle. Alles Futter war weg und die Kamera zeigte das Emma mehrmals am Abend und in der Nacht da war um zu fressen. Wir beschlossen ein wenig Futter auszulegen und die Falle zu stellen. Wir bereiteten alles vor und fuhren die 200km in Richtung Trier mit unserer Falle. Unterwegs hatten wir es mit enormen Schneeverhältnissen zu tun.

Dort angekommen bereiteten wir alles für die Sicherung von Emma vor.
Beschlossen auch noch einige Zeit vor Ort zu bleiben.
So gegen 20:30Uhr fing der Regen an und die wussten das was hier als Regen runter kam würde auf unserer Heimatstrecke an manchen stellen sicher als Schnee runter kommen.
Also beschlossen wir zu fahren.
Der Heimweg war mehr als schwer. Es war alles zugemacht und wir konnten teilweise nur mit 20kmh fahren.

Emma lies sich in der Nacht leider nicht blicken 😔.
Was war geschehen, warum kam sie nicht mehr 💔.

Morgens um 6:20uhr dann die Meldung der Live Cam.
Emma stand an der Falle.
Nun hieß es ganz ruhig bleiben, nicht nervös werden 🙈.
Die Bilder und das zuschalten auf die live Cam zeigten, Emma hatte kein Geschirr mehr an.
Schnell war klar warum sie den Tag zuvor nicht mehr kam.

Sie muss wohl fest gehangen sein.

Dann geht alles ganz schnell. Emma geht in die Falle und die Tür schnappt zu 💪♥️🥳.

Doch Emma blieb leider nicht so cool wie viele andere Hunde.
Emma tickte in der Falle völlig aus.
Zerstörte Kamera und Fallenmelder.
Selbst die Lichtschranke wurde aus der Halterung gerissen 🙈.

Als die Besitzer an der Falle eintrafen wurde Emma Gott sei dank ganz ruhig .

Emma wurde mit Falle und eine sichere Garage gefahren um sie dort in die Box umzuladen.

Es klappte alles super reibungslos und Emma konnte samt Box in die Wohnung getragen werden.

Emma hat stark abgenommen auf ihrer Reise , aber es geht ihr ansonsten sehr gut.